17. März 2011

Aufgehübscht und getestet

Ich habe die Pappe von den neuen Stiften aufgehübscht, nur ein wenig Papier und weißen Schleifenband, mehr wollte ich nicht. Es steht von alleine und ich habe einen guten Überblick der Farben.


Da die Frage aufkam, wie man mit Filzstiften kolorieren kann, habe ich es gleich mal mit den Stiften getestet: Es geht gut. Klar die Farben sind nicht so kräftig, wie bei den Tombow's, aber wenn es sanfter sein soll, sind sie sehr brauchbar. Ein ganz schneller, nicht sauber gearbeiteter Versuch:


Ich mache es genau wie mit den Tombow's: Ich kritzel ein wenig Farbe auf einen Acrylblock und nehme diese dann mit dem Wassertankpinsel auf, damit wird dann koloriert.
Es ist eine preisgünstige Variante und gerade für Anfänger, die erst einmal ausprobieren wollen, ob das Kolorieren etwas für sie ist, sind diese billigen Stifte ein guter Einstieg, wie ich finde. Ich werde weitere Test machen und sehen, was mit diesen Stiften noch machbar ist.

Liebe Grüße eure Cinni

1 Kommentar:

  1. Klar kann man mit den Stiften schön colorieren. Ich habe es auch am Anfang so gemacht.
    Toll hinbekommen!!!
    LG annette

    AntwortenLöschen







Copyright

Alle Bilder auf http://schnipselflicker.blogspot.com/ sind von mir selber gemacht und dürfen daher nicht ohne meine Einwilligung weiterverwendet werden!

Haftungsausschluß

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 -312085/98- Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der verlinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Das kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Das möchte ich hiermit tun! Ich möchte mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog (http://schnipselflicker.blogspot.com/) distanzieren und mir die darin enthaltenen Inhalte nicht zu Eigen machen. Diese Erklärung umfasst alle in meinem Blog angebrachten Verlinkungen.