3. Mai 2012

Kameraband

Nach dem 4. Versuch das Kunstleder an zunähen bleibt es nun so. Erstens weil ich kein Kunstleder mehr da habe und 2. weil ich keine Lust mehr habe. So perfekt, wie ich es will, wird es bestimmt nicht werden.

Ich hatte schon ewig lange vor ein Kameraband zu nähen, denn das, was bei unserer dabei war, war einfach schrecklich! Es hat gescheuert und war starr – überhaupt nicht angenehm! Dann habe ich diese Anleitung gefunden: KLICK und los ging es.

Ich wollte aber nichts extra kaufen und so habe ich das alte Kameraband und eine alte Handtasche zerschnitten, dann noch einen Kopfhörerbeutel von meinem Mann, weil nach dem 2. Versuch das Kunstleder von der Handtasche alle war, und habe mich hingesetzt. Der Anfang war auch einfach, aber dann das Ding mit dem Kunstleder hat mich fast irre gemacht. :-(



Ach und eine Nadel hat es auch noch dahin gerafft. "Lebe wohl kleine Nadel! Du hast dein Bestes gegeben!"


Wenigstens ist es soweit tragbar (Wortspiel), dass ich mich nicht ganz so schämen muss.

Liebe Grüße eure Cinni

1 Kommentar:

  1. Wow, ich finde das ist eine ganz ganz tolle Arbeit geworden und ist es nicht immer so das man mit sich selbst was man macht nie ganz zufrieden ist ;)
    Lg Michi

    AntwortenLöschen







Copyright

Alle Bilder auf http://schnipselflicker.blogspot.com/ sind von mir selber gemacht und dürfen daher nicht ohne meine Einwilligung weiterverwendet werden!

Haftungsausschluß

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 -312085/98- Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der verlinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Das kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Das möchte ich hiermit tun! Ich möchte mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog (http://schnipselflicker.blogspot.com/) distanzieren und mir die darin enthaltenen Inhalte nicht zu Eigen machen. Diese Erklärung umfasst alle in meinem Blog angebrachten Verlinkungen.