29. August 2015

Vorher/Nachher

Was soll euch der Titel sagen? Tja, es gibt ein Vorher und ein Nachher. Aber von was? Von unserer Kücheeeeeeeee ;-)

Ich hatte es euch, glaube ich, versprochen, dass ich es euch zeige. Wir haben einige Tage- ach was sage ich- es waren Wochen, gebraucht bis sie endlich komplett fertig war.

Alles fing damit an, dass ich niemanden mehr reinlassen wollte, weil mir unsere alte Küche soooo peinlich war. Mein Geburtstag stand zu dem Zeitpunkt bald an und so wünschte ich mir keine Geschenke in dem Sinne, sondern eine Renovierung der Küche. Das bedeutet nicht nur einiges an Investitionen, sondern auch viel Freizeit, die mein Mann dann in dieser verbringen müsste, denn alleine würde ich das net hinbekommen.

Ich sollte diese grooooße Geschenk bekommen!

Dann stand die Planung an- das war dann meine Aufgabe. Erst schaute ich nach ganz neuen Möbeln, doch das war mir zu teuer und es wäre noch viel mehr Arbeit gewesen, die neuen Möbel wieder anzupassen. Denn wir hätten keine Küche planen lassen, sondern wieder alles selber so eingebaut, wie wir es wollten, bzw. wie es vom Platz am Besten passte.
Ich fand dann über Umwege auf die Seite von Beptum und ab da war eigentlich klar, dass wir uns neue Fronten machen lassen und die Korpusse stehen lassen würden. Also alles genau ausmessen und die Daten auf der Seite eintragen. Preis war mehr als ok! Dann habe ich mir Proben zuschicken lassen...und dann nochmal, weil mir das erste weiße Muster net so gefallen hat. Aber das war alles kein Problem. Der Kundenservice ist echt hervorragend! (Nein, ich bekomme keine Vergütung oder sonst was, weil ich Beptum so lobe! ;-) ) Wir haben uns dann für 2 Dinge entschieden und die Bestellung abgeschickt. Die Lieferzeit beträgt so 2-4 Wochen.

In der Zeit haben wir dann die anderen Arbeiten gemacht. Alte Tapeten ab (unfreiwillig mit ganz viel Putz), neue Tapeten dran, gestrichen, Leisten geklebt usw. Ich sage euch, die alte Tapete hat gehalten wie doof- das war so eine "/($/§=! Arbeit und ja wir haben eingeweicht- das brachte nix. Keine Ahnung was sie damals als Kleber genommen haben.

Ja und dann kamen die Fronten. Da muss man selber die Löcher für die Griffe (die habe ich im übrigen bei Ebay ergattert für 1 Euro pro Stück und die sind nicht aus Plastik!) und die Holzdübel bohren und wir mussten auch noch so Rillen in die Fronten für die Schubladen machen. Die Bohrungen für die Scharniere macht Beptum für einen, dass muss man vorher genau (!!!!) ausmessen.

Ja und dann musste nur noch die Deko gemacht werden. Das war dann wieder mein Part. Ich habe schon beim Tapezieren/streichen/Möbelfolie kleben und so geholfen, aber das mit den Türen hat mein Mann alleine machen müssen.

Dann war es geschafft. Ein paar Tage vor meinem Geburtstag, war dann alles an Ort und Stelle und ich glücklich!

Jetzt habt ihr ganz schön viel lesen müssen und wer es wirklich gemacht hat, der wird nun mit Bildern "belohnt". Ok, die es net gelesen haben sehen es auch, aber die haben nur die halbe "Freude" ;-)

Blick von der Tür aus (die haben wir seit Jahren net mehr drin, weil die einfach nur gestört hat)

Bissl anderer Winkel, aber ich denke man kann den Unterschied erkennen ;-)
Die eine Teebox habe ich mit dem gleichen Papier, wie das "Brett" für die Schürze beklebt. So wiederholt sich das auch. Die Utensilienkiste kennt ihr ja schon, aus einem älteren Post. Jetzt seht ihr auch, wo sie steht.

Und nun noch ein paar nähere Einblicke:

Abfallbehälter ;-)
An den Herzen klemmen mittlerweile noch 2 weitere Karten und das Brettchen, was da steht ist nur Deko, denn zum benutzen ist das net geeignet. Das Brett an dem die Schürze und das Huhn hängen, habe ich gemacht, als mein Mann tapeziert hat. Das Schild selber war schon da, aber net mehr schön. Kurzerhand schnell Tapetenkleister (der stand da ja gerade herum) geschnappt und anderes Papier drauf geklebt.  Die "Nupsis" sind eigentlich Möbelgriffe. Zum verdecken der Schrauben habe ich kurzerhand Halbperlen drauf geklebt.

Da hat sich mittlerweile schon wieder die Deko bissl verändert ;-)
Wie gesagt, die Deko ist ein wenig anders, mal sehen ob ich davon morgen ein neues Foto mache. Das Tablett kann man leicht von der Wand nehmen und auch benutzen. Das ist die Katzen-Theke, da gibt es Leckerli und sie werden dort auch gekämmt.
Nun habe ich alle Räume in der Wohnung, so wie ich mag. Kein Schandfleck mehr *freu*

Liebe Grüße eure Cinni

1 Kommentar:

  1. Ist wirklich sehr schön geworden und man merkt, dass Du Spaß daran hattest und Du Dich damit jetzt wohlfühlst :)
    LG

    AntwortenLöschen







Copyright

Alle Bilder auf http://schnipselflicker.blogspot.com/ sind von mir selber gemacht und dürfen daher nicht ohne meine Einwilligung weiterverwendet werden!

Haftungsausschluß

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 -312085/98- Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der verlinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Das kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Das möchte ich hiermit tun! Ich möchte mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog (http://schnipselflicker.blogspot.com/) distanzieren und mir die darin enthaltenen Inhalte nicht zu Eigen machen. Diese Erklärung umfasst alle in meinem Blog angebrachten Verlinkungen.