21. Juni 2017

Bear-thday




Hallöchen!

Heute ganz regulär meine Inspiration für JL-C ;-)



Eigentlich gibt es nicht viel dazu zu schreiben. Es ist eine bärige Geburtstagskarte die mein Schwager am Wochenende zu seinem Geburtstag bekommen hat. Bärchen und Spruch sind aus einem Stempelset, welches ich euch unten verlinke.








Liebe Grüße eure Cinni

20. Juni 2017

JL-Creativshop Geburtstags Blog Hop




Hallöchen!
heute mal schon an einem Dienstag was von mir!

Vielleicht hat es der eine oder andere mitbekommen: JL-Creativshop hat Geburtstag und die Mädels vom Designtem haben jeder auch etwas kleines gewerkelt und verlosen das nun in einer Art Blog-Hop. Diese Woche bin ich an der Reihe.


Ich habe diese kleine Tasche mit passender Karte gewerkelt:





Natürlich ist die Tasche nicht leer, aber was drin ist, verrate ich nicht. Um ehrlich zu sein warte ich auch noch auf eine Sache damit die Tasche komplett gefüllt ist.



Auswahl der verwendeten Artikel: 
First Edition Paper Flowers 12x 12 Papers  
My Favorite Things Cheers 
My Favorite Things You Give Me Butterflies 

 Um in den Lostopf zu hüpfen kommentiert hier bitte bis nächste Woche Montag. Dienstag lose ich dann aus!
Ich hoffe es gefällt euch und es machen einige mit. Ich wünsche viel Glück!

Liebe Grüße eure Cinni

16. Juni 2017

Dani Peuss- Challenge "Wasser"

Ich möchte mit dieser Karte an der Challenge von Dani Peuss teilnehmen. Das Thema diesmal ist "Wasser"



Mit dieser Karte bin ich total aus meiner Komfortzone raus. Ich koloriere lieber mit Kontrolle, was aber bei Aquarellfarben nicht wirklich funktioniert und auch lange nicht so gut aussieht, wie wenn man es einfach geschehen lässt.

Ich habe also einfach drauf los gematscht und gehofft es wird halbwegs gut.
Aber ich will gar nicht lange schreiben, schaut sie euch einfach an:



Ich habe auf die Glasflaschen noch ein wenig Glossy Accents aufgetragen.



Ich würde mich sehr über Kommentar freuen, wie ihr sie findet!

Liebe Grüße eure Cinni

14. Juni 2017

Etagere



Hallöchen!
Die Idee zu dieser Etage kam mir letzte Woche und bis auf diese
Zwischenteile hatte ich auch alles da.
  Also wurden nur schnell diese Metallzwischenteile bestellt und dann als sie angekommen sind losgelegt,


Die einzelnen Eben sind aus Graupappe zusammen geklebt, mit Papier verkleidet und dann mit den Metallteilen verbunden. Kein Hexenwerk, aber ich finde es sooooo süß ;-)


 Nun dürfen darauf meine Stickles und mein Glitzer "wohnen" Es bleibt aber nicht auf
meinem Tisch stehen. nur für die Fotos war der Platz besser geeignet.


Zum Glück hatte ich vor einiger Zeit noch einmal den Papierblock bestellt gehabt,
denn leider gibt es ihn nicht mehr. Was ich extrem schade finde! Craft Smith hat aber zum Glück noch viele andere tolle Papierblöcke zu bieten!




Auswahl der verwendeten Artikel:
Graupappe
Papier von Craft Smith

Liebe Grüße eure Cinni

7. Juni 2017

Congratulations




Hallöchen!
Ich habe mir vorgenommen diesen Monat- weil es der Geburtstagsmonat von


ist, nur Geburtstagskarten oder halt Glückwunschkarten zu machen. Als kleine Challenge an mich von mir ;-)
Diesmal ist eine Karte in rosa mit Pailletten und Liquid Pearls. Ich habe einige meiner neuen Stempel verwendet und ich bin jetzt schon hin und weg, vor allem von dem Hintergrundstempel.



 Zusätzlich habe ich noch Washi zugeschnitten und aufgeklebt. Das ist so ein kleines
Detail und diese mag ich ja gerne.


6. Juni 2017

NSS Challenge -Holz

Huhu,

irgendwie hatte ich es mal wieder vergessen, aber eben dachte ich daran, dass ich euch noch gar nicht meine Holzkarte gezeigt habe. Das hole ich mal eben nach ;-)

Der Holzstempel ist von Tim Hol(t)z ;-) Das passt doch besonders gut, oder?

 Und mal wieder Stempel von MFT, da habe ich mittlerweile auch die passenden Stanzschablonen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich die noch nicht und musste alles mit der Schere ausschneiden.


 Mehrlagig, mit Gold, Herzen und Glitter.



Ich hoffe das warten hat sich gelohnt und euch gefällt die Karte!

Liebe Grüße eure Cinni

2. Juni 2017

Einsteckalbum



Hallöchen!
 
Ich hatte vor einiger Zeit ein kleines Einsteckalbum  gezeigt, heute möchte ich euch zeigen wie man 
das ganz leicht selber machen kann.


Man benötigt: 
  • Pappe 
  • Buchbindeleinen oder selbstklebenden Stoff
  • eventuell Acrylfarbe
  • Klebstoff
  • Schere
  • Papiertrimmer (man kann auch mit Schere oder Skalpell zuschneiden)
  • doppelseitiges Klebeband
  • Papier

Man braucht 3 Teile aus Pappe für das Album. entweder nimmt man gekaufte Graupappe oder die Pappe die hinten an einem Papierblock dran ist. Um so dicker die Pappe um so stabiler wird das Album.


Die Größe der Pappe kommt auf die Größe eurer Einstecktaschen an. Ich habe ein gekauftes Fotoalbum auseinander genommen, dieses ausgemessen und ein wenig Spielraum einberechnet:


 Nun kann es auch schon losgehen. Als Erstes klebt man den Buchbindeleinen fest. Den gibt es auch selbstklebend, oder man nimmt so selbstklebenden Stoff. Da gibt es mittlerweile ja schon richtig schöne Sachen. In meinem Fall habe ich roten, nicht selbstklebenden Buchbindeleinen verwendet und diesen mit Tacky Glue aufgeklebt. 

Das einzige worauf man achten muss, ist der kleine Spalt zwischen den Pappeteilen. Dieser richtet sich nach der Dicke der Pappe Wenn die Pappe 2 mm dick ist, sollte der Spalt mindestens auch 2-3 mm breit sein. Als Hilfsmittel kann man einen kleinen Rest Pappe dazwischen stecken und so die Breite festlegen.



 Da die Farbe des Buchbindeleinen bei mir nicht zum gewünschten Papier passte, habe ich diesen mit goldener Acrylfarbe angepinselt.Das muss dann gut durch trocknen bevor es weiter geht!

Das Papier wird dann so zugeschnitten, dass man es oben, unten und an einer Seite gut um die Pappe schlagen kann. Ich rechne da meistens pro Umschlag 1,5-2 cm ein.


 Da ich persönlich sicher gehen möchte, das kein Kleber an der Seite heraus gedrückt wird und den Buchbindeleinen versaut, klebe ich an diese Stelle doppelseitiges Klebeband. So muss ich mit dem flüssigen Kleber nicht bis ganz zum Rand des Papieres.


 Das Papier wird dann an der Kante des Klebebades angelegt und gut angedrückt. Danach schräge ich das Papier an den beiden Ecken an (siehe Bild), es sollte aber nicht zu knapp abgeschnitten werden, denn sonst entsteht beim umschlagen ein Spalt und man sieht die Pappe! Die Umschläge werden um die Pappe gelegt und festgeklebt. Ich klebe immer erst sie 2 kurzen Seiten fest, gehe dann mit einem Falzbein oder über die Kanten des Papieres an den Ecken und klebe dann die lange Seite fest.


 Jetzt kommt das Innenleben. Das wird mittig auf den Buchrücken geklebt. Ich bin faul und will das dann nicht so lange festhalten, ich fixiere es zum trocknen mit einem Gegenstand. ;-)


 Fast geschafft! Es wird jetzt nur noch die Verkleidung geklebt. Dazu schneidet man das Papier so zu das es nicht bis ganz zu den Außenkanten geht allerdings in der Mitte über den Spalt reicht. Schaut euch mal das Foto an, ich denke da sieht man was ich damit meine. Das Papier gut aber vorsichtig (!) in den Spalt drücken.

Auch hier verwende ich an den Rändern lieber doppelseitiges Klebeband und in der Mitte entweder Kleberoller oder Klebestift. So ist man auf der sicheren Seite, das man nciht mit dem Kleber hässliche Flecken macht.


Jetzt kann man das Album noch nach Geschmack verzieren und dann befüllen. Entweder mit Fotos oder aber wie ich mit selbst gemachten Stickern.

Auswahl der verwendeten Artikel:
Tacky glue quick dry 118m
Klebestifte (36g)

Sollten Fragen auftauchen oder sonst irgendwas unklar sein, dann schreibt mir bitte! Manchmal sieht man Dinge nicht bzw. sind sie für einen ganz klar, wenn man es schon oft gemacht hat.

Liebe Grüße eure Cinni

1. Juni 2017

Stamping Buddy Pro

Heute kam meine Bestellung an und unter anderem war besagtes Tool dabei. 

Jetzt werden sich vielleicht ein paar erinnern und sich fragen: "Sie hat doch schon so was, warum noch eins?" Antwort: Ich war nicht 100% zufrieden!

Ich habe den SBP (ich mag Abkürzungen ;-) ) ausgepackt und gleich ein paar Fotos gemacht. Weiter unten dann auch 3 Vergleich-Fotos mit dem Precision Press

Schon die Verpackung mag ich lieber! Es ist nämlich keine Blister-Verpackung, die man nur mit schwerem Geschütz und 3 Panzerfäusten auf bekommt. Nein ganz "Old school" Ein Karton aus Pappe. Nebenbei ist das auch nach netter der Umwelt gegenüber.


 Dann kommt doch noch ein wenig Kunststoff, aber der macht wenigstens ein wenig Spaß *PloppPloppPlopp*


 Verhüterlie abgezogen und zur Seite gelegt. Jetzt sieht man schon den ersten Vorteil dem PP gegenüber- 2 Magnete, die das Papier festhalten sollen. Und ich gebe den Rat- passt auf das sie nicht zu nah aneinander kommen, die wieder zu trennen ist echt mühsam!


Aufklappen...geht!


 Den (oder das?) Moosgummi kann man raus nehmen. Ich denke das ist wenn man Gummistempel verwendet die auf EZ-Mount montiert sind. Ich habe es aber noch nicht ausprobiert!


Auf der Rückseite ich auch noch einmal Moosgummi, diesmal aber fest verklebt.


 Jetzt zu den 3 Vergleichsbildern. Man sieht schon den Größenunterschied und das PP ist nicht magnetisch. Um das Papier zu fixieren muss man z.B. Washi nehmen. Fand ich sehr unpraktisch!


 In der Höhe nehmen sie sich nix.
 

 Das PP hat keinen Mossgummihintern.


Mal sehen ob ich heute noch zum "anstempeln" komme, hab ja auch paar neue Stempelchen bekommen ;-)

Liebe Grüße eure Cinni






Copyright

Alle Bilder auf http://schnipselflicker.blogspot.com/ sind von mir selber gemacht und dürfen daher nicht ohne meine Einwilligung weiterverwendet werden!

Haftungsausschluß

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 -312085/98- Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der verlinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Das kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Das möchte ich hiermit tun! Ich möchte mich ausdrücklich von allen Inhalten der von mir verlinkten Seiten in meinem Blog (http://schnipselflicker.blogspot.com/) distanzieren und mir die darin enthaltenen Inhalte nicht zu Eigen machen. Diese Erklärung umfasst alle in meinem Blog angebrachten Verlinkungen.